Document Actions

Brustaufbau mit Eigenfett

Fett von dort, wo es stört nach dahin, wo es gebraucht wird.

Mittels Eigenfett kann die Brust auf besonders natürliche Weise aufgebaut werden. Das zuvor von anderen Körperregionen mit genügend Depot entnommene Fett (siehe Eigenfetttransfer) wird in Dämmerschlaf in vielen kleinen Portionen in die Brust eingebracht,
ohne Narben zu hinterlassen.

50 bis 80 % des transplantierten Fettgewebes wächst am Zielort Brust an, eine halbe bis eine Körbchengröße mehr an Volumen lässt sich erreichen. Wird mehr Volumen gewünscht, kann der Eingriff wiederholt werden.

Nach der Behandlung sollte für eine Woche nur ein ganz lockerer oder gar kein BH getragen werden und kein Sport betrieben werden. Vier Monate nach dem Eingriff ist jede Schwellung abgeklungen, das dann sichtbare Ergebnis bleibt - vorausgesetzt, es erfolgt keine Gewichtsreduktion. Denn die neu angewachsenen Fettzellen unterliegen dem gleichen Stoffwechselgeschehen wie die an anderen Körperstellen.

NEWS-Interview mit Marie Christine Giuliani

Gesellschaftsfähig: einige Tage nach der Behandlung


  Powered by Plone     Design und Umsetzung der Website - bcom Marketing, Communication & IT-Solutions GmbH
Personal tools